Design & Code

MAWM 2016 - Blog by Adi Selinger

Monat: Juni 2017

Methodensalat oder die Kunst das Richtige zu wählen

Warum  soll ich so viele Methoden kennen?

Unterschiedliche Methoden im Wissensmanagement zu kennen und einsetzen zu können ist eine wertvolle und wichtige Fähigkeit. Komplexe Sachverhalte zu visualisieren, Zusammenhänge sichtbar machen, Expertenwissen festhalten oder einfach nur Geschichten erzählen sind Eckpfeiler im Wissensmanagement. Und einen großen Methodenkoffer bei sich zu haben um darin wühlen zu können ist beruhigend. Auch ist es für jemanden der Gruppen anleitet, führt oder moderiert gut, ja nach Gruppe, das passende Werkzeug zu nehmen. Damit komme ich auch schon zum Punkt: Es ist ein Werkzeug. das mir helfen soll, ein bestimmtes Ziel zu erreichen. Manche eignen sich gut dafür, manche schlechter. Genauso kann ich mit einer bestimmten Gruppe mit dem einen Werkzeug besser arbeiten wie mit dem anderen. Auf die Gruppe kommt es an!

Weiterlesen

Bierliebhaber aufgepasst: Ein Bier-Wiki für alle!

Die Idee war schnell geboren: Eine gemeinsame Leidenschaft auf eine Wiki-Plattform zu bringen. Was uns verbindet, ist vielleicht auch für andere interessant. Deswegen haben wir ein Wiki erstellt um alle Bierliebhaber auf einer Plattform zu versammeln. Somit war die Zielgruppe schnell definiert: Bierliebhaber oder Bierliebhaberin muss man sein.

Im Konzept haben wir versucht alle für uns wichtigen Inhalte zu strukturieren und auf einzelne Unterseiten aufzuteilen. Diese Inhalte spannen einen Bogen von der Geschichte des Bieres, deren Herstellung, Österreichische Brauereien, den Biersorten und Bierrezepten bis zu den Lieblingsbiersorten der Community.

Die Grobstruktur war schnell angelegt, jedoch liegt bekanntlich der Teufel im Detail. Beim Verschieben und Umbenennen von Seiten kommen auch die Tücken der Kollaboration zum Vorschein. Jedoch konnten wir einige Missgeschicke über die History wieder herstellen.

Der Syntax ist eigentlich sehr leicht und mit Hilfeseiten im Internet sehr schnell erlernbar. Überschriften und Textauszeichnungen gehen sehr leicht von der Hand, wenn man dann Bilder in einer bestimmten Größe oder als Thumbnail angezeigt haben möchte, muss man sich schon tiefer einlesen. Jedoch kann man gut die vielen Anwendungsbeispiele kopieren und an die eigenen Bedürfnisse anpassen.

Tabellen sind etwas umständlicher zu erstellen, jedoch kommt man mit Copy und Paste auch sehr schnell ans Ziel. Sehr schön ist das automatisch erzeugte Inhaltsverzeichnis.

Beim Einführen eines eigenen Wikis im Unternehmen ist auf jeden Fall eine gute Planung notwendig und eine Einschulung von Key-User unabdingbar. Ebenso sind die Berechtigungen und Rollen klar zu definieren, damit es zu nicht zu unerwünschten Ergebnissen kommt.

Na dann…. Prost!

http://t.iukpi.bimk15.ditm.at/wiki/index.php/Main_Page

 

© 2018 Design & Code

Theme von Anders NorénHoch ↑